PocketBook Touch

Alles über mein PocketBook Touch 622/623 – aus der Sicht eines eBook-Reader Beginners. Geschrieben in der Hoffnung, es hilft anderen Anfängern.

Zum Touchscreen

Written By: Vera - Aug• 10•12

Es handelt sich um einen eInk-Bildschirm, d.h. der visuelle Eindruck ist dem von echten Büchern weitestgehend nachempfunden.

Der Bildschirm hat keine Hintergrundbeleuchtung, wie man es von Tablet-PCs kennt. Das ist augenfreundlicher.

Es gibt auch weniger störende Lichtreflexe.

Beim PocktBook Touch gibt es keinen Schatten an den Rändern, was von vielen Lesern beispielsweise beim Sony Reader als störend empfunden wird.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *